Kontakt und Fragen

andreas klüber - Wärme
GmbH & Co. KG

kirchweg 1a
36157 ebersburg-weyhers

fon: 06656/50560-0
fax: 06656/50560-11

info@andreas-klueber.de

Fördermittel

Energiesparmaßnahmen an Häusern werden vom Staat immer großzügiger gefördert. Durch die umfangreichen Förderprogramme der Bundesregierung rechnen sich Energiesparmaßnahmen deutlich schneller als bisher.

Die KfW tritt dabei als Hauptgeld-Geber auf. Die KfW vergibt zinsgünstige Darlehen und seit kurzem auch Zuschüsse. Jeder Bedarf und jede Maßnahme wird dabei abgedeckt.

Darlehen oder Zuschuss?

Wer die Sanierung vollständig oder größtenteils aus eigenen Mitteln  bezahlen kann, sollte den Zuschuss wählen. Und wer mehr als 30 Prozent finanzieren muss, ist mit dem Darlehen besser beraten.

Wer sich für das Darlehen entscheidet, sollte am besten die maximale Kreditsumme aufnehmen, selbst wenn ein Teil der Kosten mit Eigenmitteln gezahlt werden kann. Denn: Das Ersparte sicher angelegt bringt mehr Zinsen als der KfW-Kredit kostet.

Darlehen werden über Bank oder Sparkasse abgewickelt. Zuschüsse werden direkt über die KfW per Antrag abgewickelt. Achten Sie darauf, dass Ihnen Ihr Kreditinstitut keine eigenen, teureren Kredite verkauft.

Förder - Tipp

Am 1. März 2009 wurde die Basisförderung für Solarkollektoren, Biomasseanlagen und effiziente Wärmepumpen bis 100 KW Nennwärmeleistung für NEUBAUTEN um 25% reduziert. Die reduzierten Fördersätze gelten aber nur für Anlagen in Neubauten deren Bauantrag bzw. Bauanzeige ab dem 1. Januar 2009 gestellt wurde. Die Bonusförderung bleibt davon jedoch unberührt.

Basis, - Bonus - und Innovationsförderung Solar