Kontakt und Fragen

andreas klüber - Wärme
GmbH & Co. KG

kirchweg 1a
36157 ebersburg-weyhers

fon: 06656/50560-0
fax: 06656/50560-11

info@andreas-klueber.de

Heizung

Die Frage nach einer neuen Heizung

Der Schritt zu neuer Technik bei der Heizung ist für viele oft sehr schwer. Dabei ist es so einfach, durch energiesparende Heiztechnik im Keller was für die Umwelt und den Geldbeutel zu tun. Welche konkurrierenden Heizsysteme gibt es nun aber, die dem alten Heizkessel das Ende signalisieren? Modernes heizen bedeutet energieeffizient heizen. Die Brennstoffkosten werden gedrückt und die Umwelt wird geschont. Viele scheuen aber noch den Austausch des alten Brennkessels, weil die Heizung doch immer so gut und zuverlässig gelaufen ist. Und sich mit etwas Neuem zu beschäftigen kostet erst einmal Zeit. Daher geben wir Ihnen im Folgenden einen kurzen Überblick über die aktuellen Heiztechniken und klären dabei gleich ein paar kritische technische Fragen.

Öl und Gas

Wer mit Öl oder Gas heizt und diesen Brennstoff beibehalten möchte, sollte einen Öl- oder Gasbrennwertkessel in Erwägung ziehen. So lassen sich die gesetzlichen Vorgaben mit geringen Investitionskosten erfüllen.

ÖlbrennwertkesselGasbrennwertkessel

Solar

Warmwassersolaranlagen senken den jährlichen Primärenergiebedarf eines Hauses um mindestens 10%. Und Kombi-Solaranlagen bereiten nicht nur das Warmwasser auf, sondern unterstützen gleichzeitig die Raumheizung. Ganz nebenbei werden sie auch noch vom Bundesamt für Wirtschaft gefördert.

Warmwasser-Solaranlagen

Wärmepumpe

Elektrische Wärmepumpen können Umweltwärme aus der Luft, aus dem Boden oder aus dem Wasser für die Heizung und die Warmwasserbereitung nutzbar machen. Die Unabhängigkeit gegenüber Öl und Gas sowie niedrigere Heizkosten haben zu einem stetig steigenden Interesse an Wärmepumpen geführt.

Wärmepumpen

Holzpellets

Holzpellet-Kessel helfen der Umwelt, weil beim Verbrennen von Holz nur soviel Kohlendioxid freigesetzt wird, wie die Pflanze während ihres Wachstums gebunden hat. Hozlpellets sind genormte Presslinge aus getrocknetem und naturbelasenem Holz, wodurch sich Holz ähnlich wie Heizöl und Erdgas fein dosieren lässt.

Holzpelletkessel

OSKAR Schichtenspeicher

Der Einbau eines Schichtenspeichers bietet dem Nutzer enorme Vorteile. So werden zum Beispiel höhere Wirkungsgrade erreicht, was dazu führt, das bspw. bei einem Hackschnitzelkessel längere Laufzeiten gefahren werden können oder das durch den direkten Wärmeübertrag keine Energieverluste zu hohem Wirkungsgrad führen.

OSKAR ratiotherm